Die Interne Revision ist ein Instrument der Geschäftsleitung, ihr unmittelbar unterstellt und berichtspflichtig.

Sie kann auch einem Mitglied der Geschäftsleitung, nach Möglichkeit dem Vorsitzenden, unterstellt sein.

Unbeschadet dessen ist sicherzustellen, dass der Vorsitzende des Aufsichtsorgans unter Einbeziehung der Geschäftsleitung direkt bei dem Leiter der Internen Revision Auskünfte einholen kann.

Die Interne Revision hat risikoorientiert und prozessunabhängig die Wirksamkeit und Angemessenheit des Risikomanagements im Allgemeinen und des internen Kontrollsystems im Besonderen sowie die Ordnungsmäßigkeit grundsätzlich aller Aktivitäten und Prozesse zu prüfen und zu beurteilen, unabhängig davon, ob diese ausgelagert sind oder nicht. BT 2.1 Tz. 3 bleibt hiervon unberührt.

Das Seminar Was versteht man unter Interner Revision? online buchen; bequem und einfach mit dem Seminarformular online und der Produkt Nr. A08.

 

Was versteht man unter Interner Revision?

 

Zielgruppe zum Seminar Was versteht man unter Interner Revision?

  • Vorstand/Geschäftsführung, Prokuristen und kaufmännische Leitung
  • Fach- und Führungskräfte sowie Beauftragte aus den Bereichen: Risikomanagement, Interne Revision, Controlling,
  • Beauftragte aus den Bereichen Compliance, Qualitätsmanagement, und Rechtsabteilung

Das Seminar Was versteht man unter Interner Revision? online buchen; bequem und einfach mit dem Seminarformular online und der Produkt Nr. A08.

 

Dein Nutzen mit dem Seminar Was versteht man unter Interner Revision?

  • Lagebericht: Mindest-Anforderungen an das Risikomanagement
  • Risikostrategie – Risikoinventur und Risiko-Workshop – Risikohandbuch
  • Risikotragfähigkeit und Limitsystem – Aufbau des Risikoreports
  • Liquiditätsrisikostrategie und Liquiditätsplanung – Stresstests – Reporting
  • Schutz vor Betrug und Korruption: Internes Kontrollsystem und Interne Revision

Das Seminar Was versteht man unter Interner Revision? online buchen; bequem und einfach mit dem Seminarformular online und der Produkt Nr. A08.

 

Dein Vorsprung mit dem Seminar Was versteht man unter Interner Revision?

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar die S+P Tool Box:

+ Risikohandbuch gemäß Wirtschafts-Prüferstandard (Umfang ca. 30 Seiten)

+ Komplett-Dokumentation für ein Internes Kontroll- und Steuerungssystem(Umfang ca. 50 Seiten)

+ Checklisten für den sicheren Aufbau des Risikomanagementsystems

+ 16 Punkte-Check zur Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung

+ Checklisten für das Risikoreporting und das Limitsystem

+ Checklisten gegen Betrug, Korruption und Geldwäsche

+ Teilnahmezertifikat als Fortbildungs- und Zertifizierungsnachweis gemäß BilMoG

 

Programm

Gesetzliche Rahmenbedingungen – das Wesentliche auf einen Blick– neue Sorgfaltspflichten kennen und korrekt umsetzen

  • Zielorientierte Umsetzung der rechtlichen Mindeststandards KonTraG, BilMoG, HGrG, IDW PS 340
  • Bestandteile eines umfassenden Compliance –Systems Mindestanforderungen gemäß IDW PS 980
  • Betriebliche Organisation des Risikomanagements MaRisk: Benchmark-Konzept für das Risikomanagement
  • Haftungsrechtliche Garantenstellung der Beauftragten
  • BGH-Urteil vom 17. Juli 2009 zur Verantwortlichkeit der Beauftragten
  • Welche neuen Sorgfaltspflichten müssen Garanten, Beauftragte,Geschäftsführung sowie Aufsichtsrat zwingend erfüllen ?
  • 16 Punkte-Check zur Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar die S+P Tool Box:

+ S+P Fallstudien und S+P Checklisten zur Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung und zur sicheren Steuerung von Haftungsrisiken

 

Lagebericht: Mindest-Anforderungen an das Risikomanagement

  • Bericht zum Risikomanagement als Bestandteil des Lageberichts
  • Anforderungen des Wirtschaftsprüfers an den Risikobericht
  • Aufbau einer Mustergliederung für den Lagebericht
  • Berichtswesen Compliance und Risikomanagement: Überwachungs- und Kontrollplan, Muster für ein empfängerorientiertes Reporting

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar online buchen die S+P Tool Box:

+ S+P Fallstudien und Mindestanforderungen gemäß DRS Nr. 5 und IDW Prüfungsstandard 340.

 

Risikostrategie – Risikoinventur – Risikohandbuch – Was versteht man unter Interner Revision?

  • Unternehmens- und Risikostrategie: einfach, transparent und verständlich
  • Risikomanagement als Element der Unternehmenssteuerung – organisatorische Anbindung im Unternehmen
  • Durchführung einer Risikoinventur und Aufbau eines Risikohandbuchs

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar Was versteht man unter Interner Revision? die S+P Tool Box:

+ Risikohandbuch gemäß Wirtschaftsprüferstandard (Umfang ca. 35 Seiten) ausgehändigt.

 

Risiko-Workshop: Erfassung, Bewertung und Messung von Risiken – Was versteht man unter Interner Revision?

  • Workshop für Risikocontrolling, Compliance sowie Geldwäsche & Fraud– wie können Doppelarbeiten vermieden und Ergebnisse optimal genutzt werden?
  • Methoden der Risiko-Erfassung – Qualitative Risikobeschreibung -Quantitative Risikobeschreibung – Ermittlung des Gesamtrisikos
  • Bewertung der Risiken: Kriterien und Bezugsgrößen für wesentliche und unwesentliche Risiken
  • Richtige Bewertung und Limitierung von Intra- und Inter-Risikokonzentrationen
  • Frühwarnindikatoren zur Risikoerkennung und Risikosteuerung

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar die S+P Tool Box:

+Die Teilnehmer erhalten S+P Fallstudien, S+P Checklisten sowie ein Risikohandbuch gemäß Wirtschaftsprüferstandard.

+Die S+P Checklisten unterstützt Dich bei der Risikoinventur und dem Identifizieren von versteckten Risiken.

 

Risikotragfähigkeit und Limitsystem – Kapitalplanungsprozess – Aufbau des Risikoreports (Teil 1)

  • Management von Geschäfts-, Bonitäts-, Marktpreis- und Liquiditätsrisiken
  • Aufbau eines transparenten Risikolimit- und Reportingsystems innerhalb von 5 Arbeitstagen
  • Steuerungsansätze für die Ermittlung der Risikotragfähigkeit
  • 6 Schritte für einen prüfungssicheren Kapitalplanungsprozess
  • Bausteine eines Risikoreports mit Limitsystem und Risikotragfähigkeit
  • Risikoüberwachung und Reporting: Standardberichte und adhoc-Berichte

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar die S+P Tool Box:

Die Teilnehmer erhalten S+P Fallstudien für den prüfungssicheren Aufbau eines Risikoreports in der Praxis.

 

Liquiditätsrisikostrategie und Liquiditätsplanung (Teil 2)

  • Mindestanforderungen an die Liquiditätsrisikostrategie
  • Liquiditätsplanung und -steuerung: Absicherung der Zahlungsfähigkeit
  • Stresstests und Szenarioanalysen: Definition und Kategorisierung von klassischen Stresstests und inversen Stresstests
  • Aufbau und Bausteine eines Stresstest-Reports

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar die S+P Tool Box:

+ S+P Fallstudien für den direkten Aufbau einer Liquiditätsplanung gemäß IDW PS 800.

+ Muster-Reports zum Stress-Testing sowie zu inversen Stresstests 

 

Schutz vor Betrug und Korruption: Was versteht man unter Interner Revision?

  • Bestandteile und Umfang eines Internen Kontroll- und Steuerungssystems Welche Mindestanforderungen müssen Outsourcing- und Notfallkonzepte erfüllen?
  • Wann handelt es sich um eine wesentliche Auslagerung?
  • Kontrollmatrix für Geschäftsprozesse und Funktionskontrollen
  • Anforderungen an einen Neu-Produkte/Märkte-Prozess
  • Sicherheitsvorkehrungen gegen Geldwäsche und Fraud
  • Risikoorientierte Prüfung, Dokumentation und Berichterstattung durch die Interne Revision
  • Optimales Zusammenspiel zwischen Risikocontrolling, Compliance, IKS, Zentrale Stelle, Datenschutz und Revisionsbeauftragten

Jeder Teilnehmer erhält mit dem Seminar die S+P Tool Box:

+ Jeder Teilnehmer erhält eine S+P Musteranweisung für ein Internes Kontrollsystem gemäß Prüfungsstandard.

+ Es werden Checklisten für die direkte Auswahl geeigneter Sicherheitsvorkehrungen ausgehändigt.

+ Die Teilnehmer erhalten Umsetzungs-Checklisten für Outsourcing- und Notfallkonzepte

 

Du interessierst dich für ein Inhouse Training als firmeninterne Weiterbildung? Seminar Was versteht man unter Interner Revision?

Stelle jetzt eine unverbindliche Anfrage für dein persönliches Inhouse Training! Wir senden dir ein unverbindliches Angebot, gemäß deinen Vorgaben, Wünschen und Bedingungen zu.

Du hast bereits konkrete Vorstellungen für ein Inhouse Training? Dann nutze unsere online Anfrage Inhousetraining

 

Neben dem Seminar haben sich die Teilnehmer auch für folgende Schulgenen angemeldet:

Interne Revision: IT-Compliance

Interne Revision: Code of Conduct

E-Learning

Was versteht man unter Interner Revision?
Tagged on: